Resonanzbildmethode Starnberg

Meine Bilder sind klüger als ich.

 Gerhard Richter

Die Resonanzbildmethode, entwickelt von Dr. med., Dipl. Psych. Gisela Schmeer, ist eine psychoanalytisch-systemische Therapieform. Diese Methode ist besonders dafür geeignet, sie in einer Gruppe durchzuführen. Die Resonanzbildmethode schafft Klarheit über ein Thema und lässt Konflikte und Blockaden sowie Ressourcen erkennen, wodurch Lösungen entwickelt werden.

 

Der Prozess: Zum aktuellen Thema wird ein „Initialbild“ von jedem Gruppenmitglied gemalt. Im nächsten Schritt werden spontane Skizzen, sog. „Resonanzbilder“ in Bezug auf ein Initialbild eines anderen Gruppenmitglieds erstellt. Dies sind einfache Zeichnungen, die auf das Wesentliche reduziert sind. Durch spezielle Fragetechniken und kreative Gestaltungsmöglichkeiten können überraschende Antworten und Lösungen gefunden werden.